Ihr Ratgeber zum Fernstudium Gesundheitsmanagement
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Vielfältige Schwerpunkte

Die Inhalte im grundständigen Fernstudium Gesundheitsmanagement sind auf Tätigkeiten in den Administrationen verschiedener Themenfelder des Gesundheitswesens ausgerichtet. Im Masterbereich werden die Studieninhalte spezifischer und sind oft auf konkrete Branchen im weiten Feld des Gesundheitswesens ausgerichtet. Grundwissen aus benachbarten Themen wie

  • Sport und Bewegung,
  • Ernährung und Psychologie sowie
  • Sozial- und Stressmanagement

gehört zu den Kompetenzen, die an den Schnittstellen zu sonstigen Fachkräften im Gesundheitswesen die Kommunikation deutlich vereinfachen. Zudem ermöglichen die im Studium erarbeiteten Kenntnisse einen flexiblen Berufseinstieg in medizinnahe Tätigkeiten. Die im Masterstudium vermittelten spezifischen Kenntnisse geben Berufspraktikerinnen und Berufspraktikern aus verschiedenen Gesundheitsberufen die Chance zum Umstieg in neue Aufgabenbereiche und Leitungsfunktionen.

Kernkompetenz Wirtschaftswissen

Das Fernstudium Gesundheitsmanagement qualifiziert für betriebliche Aufgaben in großen Unternehmen oder befähigt Absolventinnen und Absolventen für beratende Tätigkeiten in Agenturen und Beratungsorganisationen. Um das Wissen über Prophylaxe für Belegschaften als sogenanntes “Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)” angemessen in die jeweilige Unternehmenskultur zu implementieren, sind grundlegende Kenntnisse
  • der ökonomischen Systeme und Subsysteme,
  • der Einflussfaktoren auf wirtschaftliche und personelle Entscheidungen und
  • der Wirkungsmechanismen von Planungsprozessen

notwendig. Der entsprechende Kompetenzaufbau erfolgt in Studienmodulen wie beispielsweise

  • Public Health,
  • Personalwesen,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Qualitätsmanagement,
  • Event- und Projektmanagement,
  • Marketing oder
  • Rechnungswesen.

Darüber hinaus werden im Fernstudium Gesundheitsmanagement Kenntnisse in wissenschaftlichen Methoden für die Analyse bestehender Systeme und die Entwicklung strategischer Planungen vermittelt. Empirische und betriebswirtschaftliche Instrumente versetzen Absolventinnen und Absolventen in die Lage, eigenständig Organisationsaufgaben zu übernehmen.

Theorie für die Praxis

Das Fernstudium Gesundheitsmanagement eignet sich, ein theoretisches Fundament zu erschließen, mit dem auch operative Arbeitsfelder zu bewältigen sind. Querschnittswissen aus Nachbardisziplinen wie
  • Rechtswissenschaften,
  • Soziologie,
  • Psychologie und
  • Medizin

geben den Studierenden einen Einblick in weitere Aufgabenfelder des Gesundheitssektors. Management- und Führungskompetenzen, die in einzelnen Studienmodulen vermittelt werden, qualifizieren zugleich für Leitungsaufgaben in Unternehmen und Organisationen sowie für eine mögliche Beratungstätigkeit. Studierende, die ihr Fernstudium Gesundheitsmanagement ergänzend zu einer praktischen Berufsausbildung im Gesundheitswesen absolvieren, können die akademischen Studienmodule gezielt zur Komplettierung vorhandenen Praxiswissens nutzen.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?